Muster sponsoringvertrag universität

Alle Organisationen, die einen Performer (DJ, Band, Speaker, Entertainer) auf dem Campus sponsern, müssen eine formelle Vertragsvereinbarung abschließen, bevor das Programm stattfinden kann. Das Department of Student Activities & Student Organizations wurde von der Universität beauftragt, diesen Vertragsprozess für alle registrierten Studentenorganisationen zu verwalten. Die einzigen Personen auf dem UM-Campus, die die Universität an eine Vereinbarung binden können, sind diejenigen, die vom Executive Vice President for Business and Finance und Chief Operating Officer autorisiert wurden. Dieser Vertrag wird verwendet, wenn eine Studentenorganisation einen Off-Campus-Anbieter hat, der ein Programm oder eine Veranstaltung sponsert. Sponsoring-Vereinbarungen sind nicht erforderlich, wenn eine Studentenorganisation oder -abteilung die Veranstaltung einer anderen Studentenorganisation oder Abteilung sponsert. Es wird dringend empfohlen, dass Sie sich an das Department of Student Activities & Student Organizations wenden, um Unterstützung bei der Erstellung von Sponsoring-Vereinbarungen zu erhalten. Patenschaften der Studentenorganisation, die mehr als 5.000,00 USD betragen, müssen vom Department of Student Activities & Student Organizations genehmigt werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an 305-284-6399 oder SASO@miami.edu. Studentenorganisationen können keine Verträge im Namen von UM unterzeichnen oder in irgendeiner Weise versichern, dass sie Agenten der Universität sind oder im Namen der Universität unterzeichnen. Eine solche Maßnahme kann zivil- oder strafrechtliche Betrügereien darstellen. In vielen Fällen ist eine mündliche Vereinbarung bindend; Die Schüler sollten sich bei ihren Beratern erkundschaften, bevor sie Angebote für Darsteller machen.

Die Universität hat einen einfachen Vertrag für ausübende Künstler auf dem Campus geschlossen. Studentenorganisationen oder einzelne Studenten, die an Unterhaltungsprogrammen auf dem Campus teilnehmen, müssen NICHT die einfache Vereinbarung ausfüllen, um die S-Stelle durchzuführen (z. B. eine Studentenorganisation, die bei der Veranstaltung einer anderen Studentenorganisation auftritt). Verträge sind wichtig, weil sie identifizieren, was jede Partei zu liefern verpflichtet ist, die vereinbarten Zahlungsbeträge und Unterkünfte angeben, die Details des Programms (Zeit, Ort, Dauer der Leistung) diktieren und die Universitäts- und Organisationsmitglieder schützen. Bei größeren Veranstaltungen reicht ein einfacher Vertrag möglicherweise nicht aus, um alle erforderlichen Bedingungen des Vertrages abzudecken. In diesen Fällen kann der Künstler oder sein Vertreter einen Agenturvertrag ausstellen. Wenn eine Veranstaltung an einem der SCC-Standorte stattfindet, muss ein Versicherungszertifikat (CoI) vom/den Lieferanten mindestens zwei Werktage vor dem Ereignis eingereicht werden. COI-Unterlagen sind beim SCC-Reservierungsbüro erhältlich. Verträge sind nicht erforderlich, wenn eine Organisation Werbeartikel kauft, wenn die Agentur ein zugelassener Kreditor ist oder wenn die Vereinbarung zwischen zwei UM-Entitäten (Abteilungen oder Organisationen) besteht. In einigen Fällen kann auf die Versicherungspflicht verzichtet werden oder eine zusätzliche Versicherung kann von der Abteilung für Risikomanagement verlangt werden.

Weitere Informationen zu Versicherungsanforderungen erhalten Sie bei der Abteilung Risikomanagement unter (305) 284-3163. Alle Leistungsträger müssen Versicherungspolicen mitführen, die den Anforderungen der University of Miami entsprechen. Die Anforderungen umfassen bestimmte Niveaus der allgemeinen Haftpflichtversicherung und eine spezifische Sprache in Bezug auf Vermerke. Die vollständige Richtlinie finden Sie unter www.miami.edu/finance/index.php/risk_management/vendor_insurance_requirements/.